Modul interdisziplinäre Produktion

Interdisziplinäre Produktion I

Ziel des Moduls „Interdisziplinäre Produktion I“ ist es, dich mit den Prozessen der strategischen Vorbereitung und der inhaltlichen Konzeption einer Produktion vertraut zu machen. Dabei eignest du dir kaufmännisch-juristische, inhaltlich-journalistische, dramaturgisch-gestalterische und technische Kompetenzen an und setzt diese in der Planung eines digital-Content-Projekts um. Im Projekt arbeitest du mit deinen Kommilitonen anderer Studienrichtungen zusammen. So wird dir eine realitätsnahe Umsetzung eines Projekts ermöglicht.

Du lernst Strukturen von Plattformen, aktuelle Entwicklungen und innovative Techniken und Methoden des Medienmarktes kennen. Du lernst diese wissenschaftlich zu analysieren und zu dokumentieren.

Du lernst Geschäftsmodelle für die Medienproduktion und die crossmediale Anwendung kennen. Dabei steht die Konzeption und Vermarktung von Multiplattformstrategien im Fokus. Du entwickelst Businesspläne, deren Inhalte du analysierst und für die Produktion vorbereitest. Anhand eines realen Projekts lernst du die Schritte einer Produktion kennen und erfährst, wie diese von der ersten Idee bis zum Konzept, von der Entwicklung bis hin zum Pitch funktioniert.

An das Modul „Interdisziplinäre Produktion I“ schließt das Modul „Interdisziplinäre Produktion II“ an.


Interdisziplinäre Produktion II

 

Im Modul „Interdisziplinäre Produktion II“ wendest du bereits erworbene Kompetenzen aus den kaufmännischen, juristischen, technischen und gestalterischen Fachbereichen für die Realisierung und Vermarktung eines Medienprojekts an.

Im Modul „Interdisziplinäre Produktion II“ lernst du die reale Umsetzung eines Medienprojektes kennen. Das Modul widmet sich ab dem Moment der fertigen Konzeption der Realisierung eines marktkonformen Medienprojekts. Du durchläufst die einzelnen Produktionsschritte bis hin zum fertigen Produkt und dessen Distribution/Vermarktung. Dabei arbeitest du im interdisziplinären Team mit Kommilitonen anderer Studienrichtung vor den Strukturen eines realen Medienmarktes zusammen. Du vollendest ein reales Projekt unter realen Bedingungen. Du lernst, ein komplexes mediales Projekt in einem konkreten zeitlichen Rahmen fertig zu stellen.

Das Modul „Interdisziplinäre Produktion II“ baut auf das Modul „Interdisziplinäre Produktion II“ auf.

 

 


In der Praxis

„Super 28“ – Studierende produzieren transmediale Geschichte an der DMA in Hamburg

Im Modul „Interdisziplinäre Produktion“ haben die Studierenden der Studienrichtungen "Konzeption und Regie" und „Kreation/Editing/Animation“ eine transmediale Geschichte zum Thema Leben nach dem Tod. Utopie oder Realität? konzipiert und produziert.

Die Story schließt sowohl klassische szenische Elemente als auch soziale und interaktive Medien ein. Ob Konzept, Filmproduktion, Text und Bild – alle Elemente des Projekts mit dem Namen „Super 28“ lagen in den Händen der Studierenden. Begleitet wurden sie von einem Dozententeam bestehend aus Marion Schlereth, Florian Groß und Thomas Oliver Walendy.